Themenfeld
Stadtentwicklung
Städtebaulicher Rahmenplan Lienworth und Umgebung (Sottrum)

Das Einkaufsareal um den „Lienworth“ ist die zentrale Anlaufstelle im Sottrumer Ortskern. Große Verbrauchermärkte prägen die Nutzung dieses Standortes. Städtebaulich spiegelt der Bereich diese zentrale Funktion allerdings nicht wider. Er ist vorrangig auf die Erschließung mit dem PKW ausgerichtet und geprägt durch Parkflächen. Der Raum ist damit aus städtebaulicher Sicht undefiniert und wenig attraktiv.

Um seiner herausragenden Bedeutung als Einzelhandels- und Versorgungsstandort für Sottrum gerecht zu werden, soll das Lienworth-Areal neugeordnet und aufgewertet werden. Ziel ist die bessere städtebauliche und funktionale Einbindung in den dörflich geprägten Ortskern, damit der Lienworth zur positiven ortsbezogenen Identitätsbildung beitragen kann. Weitere Entwicklungsziele sind eine gute Erreichbarkeit aller Märkte mit einer attraktiven und sicheren Erschließung auch für Fußgänger*innen und Radfahrer*innen sowie die attraktive Gestaltung und multifunktionale Nutzbarkeit der benötigten Parkflächen.

Mittelpunkt des städtebaulichen Rahmenplans bildet der sogenannte „Lienworth-Loop“. Künftig sollen die Stellplatzflächen der Verbrauchermärkte gemeinsam und integrativ gedacht werden. Durch die Zusammenlegung der Flächen sollen alle Märkte von Verbundeffekten profitieren.

 
Raum: Gemeinde Sottrum Zeitraum: 2021 Auftraggeberin: Gemeinde Sottrum Leistung: Prozessentwicklung, Prozessbegleitung, Workshops, städtebaulicher Entwurf in Varianten, Koordination der Expertisen zu Gewerbeentwicklung und Mobilität Link: https://www.sottrum2030.de/