Städtebaulicher Rahmenplan Lienworth und Umgebung (Sottrum) Das Einkaufsareal um den „Lienworth“ ist die zentrale Anlaufstelle im Sottrumer Ortskern. Große Verbrauchermärkte prägen die Nutzung dieses Standortes. Städtebaulich spiegelt der Bereich diese zentrale Funktion allerdings nicht wider. Er ist vorrangig auf die Erschließung mit dem PKW ausgerichtet und...

Städtebauliches Quartiersmanagement Sozialer Zusammenhalt Hildesheim-Stadtfeld Die Stadt Hildesheim hat das Büro plan zwei 2021 mit dem städtebaulichen Quartiersmanagement beauftragt. Einige Aufwertungsmaßnahmen im Stadtteil – wie die Revitalisierung und Neugestaltung des „Roten Spiel- und Bolzplatzes“ – wurden bereits umgesetzt. Weitere große bauliche Herausforderungen wie der Neubau eines Quartierszentrums stehen derzeit...

Quartiersmanagement Göttingen Weststadt Der Bereich westlich des Maschmühlenwegs in Göttingen ist seit Anfang 2010 das „Stadterneuerungsgebiet Weststadt“. Bund, Land und die Stadt Göttingen fördern den Erneuerungsprozess in dem Gebiet im Rahmen des Programms „Sozialer Zusammenhalt“ ehemals „Soziale Stadt“. Zielsetzung der Stadterneuerung ist, die Lebens- und Wohnqualität im...

Fortschreibungen der Städtebaulichen Rahmenplanung zum Ortszentrum Bergen Nach der Aufstellung der Rahmenplanung im Stadtumbaugebiet (plan zwei, 2014) ergaben sich durch die Aufgabe des Betriebs der Fleischwarenfabrik am zentralen Einkaufsbereich des Ortszentrums Nachnutzungsoptionen. Der Standort wird für einen Nahversorger städtebaulich geprüft und planerisch vorbereitet. Als zukünftige Nutzungen...

Stadtteilzentrum Drispenstedt Wie kann sich der zentrale Einzelhandelsstandort in der Siedlung Drispenstedt fortentwickeln? Wie können städtebauliche Potenziale mit der Ergänzung ausgeschöpft werden?   Das Stadtteilzentrum der Siedlung Drispenstedt ist eine raumgewordene Utopie der 1950er Jahre. Inzwischen entsprechen Gestaltung und Raumangebot nicht mehr den aktuellen Ansprüchen. In einem Gutachterverfahren...

Ihme-Roloven Städtebaulicher Vorentwurf für die Entwicklung einer Fläche in der Ortsmitte   Ihme-Roloven ist ein Ortsteil der Stadt Ronnenberg in der Region Hannover. Entwicklungspotenziale müssen hier genau abgewogen werden, weil alle Entwicklungen in einem kleinen Ort stark ins Gewicht fallen und die Siedlungsbeschränkung der Region Hannover für diesen...

ISEK Schlitz Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept, Stadt Schlitz – Sanierungsgebiet „Südliche Altstadt“   Die hessische Burgenstadt Schlitz mit ihrer über 1200-jährigen Geschichte liegt im östlichen Vogelsbergkreis an den Flüssen Schlitz und Fulda in Hessen. Der Ortskern ist durch eine kleinteilige und historisch gewachsene Baustruktur geprägt. Zuwegungen und Verbindungswege fehlen...

Mein Quartier 2030 – Kirchrode, Bemerode, Wülferode Entwicklungskonzept 2030 für den Stadtbezirk Kirchrode-Bemerode-Wülferode in Hannover   Für alle 13 Stadtbezirke in Hannover wird in den nächsten Jahren jeweils ein integriertes Entwicklungskonzept erstellt. Mit Hilfe der integrierten Entwicklungskonzepte soll aufgezeigt werden, wie gut der jeweilige Stadtbezirk mit Blick auf...

Ortskernentwicklungskonzept und VU Ortskern Ronnenberg Vorbereitende Untersuchungen Ronnenberg Stadt Ronnenberg hat im Jahr 2016 mit großer Beteiligung der Öffentlichkeit ein Integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK Ronnenberg 2030) aufgestellt. Im Zuge der Erstellung des ISEK wurde die Erarbeitung eines Rahmenplans für den historischen des Stadtteils Ronnenberg und angrenzender Bereiche erwogen....

Sottrum 2030 Integriertes Entwicklungskonzept 2030 für die Gemeinde Sottrum, Landkreis Rotenburg Die Gemeinde Sottrum ist landschaftlich und naturräumlich schön gelegen. Es gibt hier viele soziale, kulturelle und gastronomische Angebote. Die Nähe zur Stadt Bremen sorgt für eine gute Anbindung an das regionale und überörtliche Verkehrsnetz. Diese Qualitäten...

Loading new posts...
No more posts